Zusatzleistungen für die Mitarbeiterbindung

Heutzutage muss ein Unternehmen viel dafür tun, um Mitarbeiter langfristig an sich zu binden. Eine Möglichkeit stellen Zusatzleistungen für die Mitarbeiter dar. Diese sind freiwillig und ohne rechtlichen Anspruch. Doch wie genau sehen diese aus und was bewirken sie bei den Mitarbeitern? Dies und weiteres findet ihr in diesem Beitrag.

Die beliebtesten Zusatzleistungen

Zusatzleistungen können materielle oder immaterielle Leistungen sein. Eine Zusatzleistung, früher freiwillig, heute Pflicht, stellt die betriebliche Altersvorsorge dar. Viele Arbeitnehmer achten inzwischen bei einem Jobwechsel darauf, ob die Beiträge übernommen werden. Dabei kann ein Unternehmen selbst entscheiden, ob es die Beiträge ganz oder nur teilweise übernimmt.

Auch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, von Zuhause aus arbeiten zu können kommt bei Arbeitnehmern gut an. Falls Homeoffice in einem Unternehmen nicht möglich ist, freuen sich die Mitarbeiter über einen Essenszuschuss bzw. einer Kantine, ein Job-Ticket oder Parkplätze oder eine Firmeninterne Kinderbetreuung. Zur verbesserung der Laune und der Arbeitsatmosphäre können auch Hunde auf der Arbeit geduldet werden. 

Um die Motivation der eigenen Arbeit voran zu treiben, kann ein erfolgsabhängiger Bonus bzw. eine Gewinnbeteiligung ausgezahlt werden. Für die Gesundheit und dem Zusammenhalt der Mitarbeiter kann ein Unternehmen Sportprogramme und Fitnessangebote anbieten sowie regelmäßige stattfindende Mitarbeiter Events. 

Je nach Größe des Unternehmens freuen sich die Mitarbeiter außerdem, wenn benötigt, über einen Firmenwagen.

Welchen Effekt haben Zusatzleistungen? 

In erster Linie wirken Unternehmen, die Zusatzleistungen anbieten, attraktiv für (neue) Arbeitnehmer. Selbst wenn ein Unternehmen nicht das Top-Gehalt bezahlt kann es sich durch Zusatzleistungen Vorteile verschaffen und von anderen Unternehmen abheben. Es bringt das Unternehmen im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter weiter nach vorn und erschafft ein positives Außenbild. 

Zusatzleistungen haben meist einen positiven Effekt auf Mitarbeiter. Sie erhöhen die Motivation und die Leistungsbereitschaft. Auch die Arbeitszufriedenheit und die Identifikation mit einem Unternehmen steigert sich, was einen positiven Einfluss auf das Betriebsklima und die Unternehmenskultur mit sich bringt. Oft können Mitarbeiter so langfristig an ein Unternehmen gebunden werden.

Tipps für Zusatzleistungen

Es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, welche Zusatzleistungen zum Unternehmensleitbild und der Unternehmenspolitik passen. 

Um passende Zusatzleistungen zu finden, können Mitarbeiter und Führungskräfte gemeinsam an der Gestaltung der Zusatzleistungen arbeiten. So kann eine Zufriedenheit auf beiden Seiten sichergestellt werden. Jedoch sollte nicht einfach wahllos eine Leistung erbracht werden. Es sollte immer im Hinterkopf bleiben, welches Kosten-Nutzen-Verhältnis diese Zusatzleistung mit sich bringt.

Fazit

Um Mitarbeiter lange an ein Unternehmen binden zu können, stellen Zusatzleistungen ein attraktives Mittel dafür dar. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, sich gerade im Kampf um potenzielle Kandidaten für eine zu besetzende Stelle von der Konkurrenz abzuheben. Auch innerhalb eines Unternehmens können Zusatzleistungen zu einer Steigerung der Motivation und dem Arbeitsklima beitragen.

Schreibe einen Kommentar