5 Tipps: So gewinnt Ihr Azubis für euer Unternehmen

Die Welt der Unternehmen unterliegt einem stetigen Wandel. Neue Technologien und Erfindungen schaffen gleichzeitig immer mehr Möglichkeiten, weswegen Arbeitnehmern viele Türen offen stehen. In Kombination mit einem Fachkräftemangel, welcher in einigen Branchen herrscht, sind das keine guten Neuigkeiten für Unternehmen – im Besonderen aus dem Mittelstand. Ein Azubi ist nämlich längst nicht mehr leicht zu bekommen, weswegen Firmen bei der Personalgewinnung vor großen Aufgaben stehen. Die Personalgewinnung ist zentral, denn nur so können ambitionierte Unternehmen in die Zukunft gehen.

Wir haben 5 Tipps gesammelt, die unserer Meinung nach am wichtigsten sind, um Azubis für ein Unternehmen zu gewinnen.

Tipp #1: Soziale Medien

Die Social-Media-Kanäle spielen mittlerweile eine Hauptrolle im Alltag vieler Menschen. Das gilt vor allem für junge Menschen, was die sozialen Medien zu dem vielleicht wichtigsten Faktor bei der Suche eines Azubis macht. Als Unternehmen solltet Ihr auf Plattformen wie Instagram, TikTok, Facebook und Twitter präsent sein und Einblicke in das Unternehmen liefern. Dadurch kann die Arbeitgebermarke gestärkt werden. Wenn ihr der Firma ein Gesicht – oder mehrere Gesichter – gebt, dann wird die Distanz niedriger.

Ein Extra-Tipp: Ihr könnt einen Azubi aus eurem Unternehmen von seinen Erfahrungen berichten lassen, um weitere junge Menschen zu gewinnen. Wichtig ist eine passende Ansprache in den verschiedenen Kanälen, die in jedem anders sein muss. Das Nutzen von sozialen Medien ist ein wohl der wichtigste Faktor in der Personalgewinnung rund um Azubis, weswegen Ihr dieses Thema ganz oben auf eure Liste setzen solltet. Ihr könnt dabei auf Software-Lösungen setzen, welche euch die Arbeit abnehmen und gute Lösungen finden.

Tipp #2: Die Karriere-Seite

Wenn sich ein potenzieller Azubi für euer Unternehmen interessiert, dann ist die Karriere-Seite in zahlreichen Fällen die erste Anlaufstelle. Aus diesem Grund solltet Ihr im Employer Branding darauf achten, dass die Seite informativ und attraktiv gestaltet und immer auf dem neuesten Stand ist. Spannende Inhalte sind Erfahrungsberichte, sowie Grafiken und Videos. Ein Bewerbermanagementsystem sollte auf der Seite integriert sein.

Tipp #3: Videos

Wo wir nun bereits Videos angeschnitten haben: Das Medium Video bietet die beste Möglichkeit, Emotionen, Vertrauen und Spannung zu übertragen. Daher stellen Recruiting Videos für Azubis eine ideale Möglichkeit dar, um junge Menschen von eurem Unternehmen und der Arbeit in diesem zu überzeugen. Die Videos können auf den Social-Media-Kanälen, auf der Website und auf den Karriere-Seiten eingebunden werden. Außerdem können sie bei Info-Abenden und anderen Live-Events gezeigt werden. So bleibt euer Unternehmen im Kopf der Zielgruppe.

Tipp #4: Digitalisierung verstehen

Ein Verständnis für die potenziellen Bewerber ist essentiell, das dürfte klar sein. Daher sollten Personalabteilungen alles daran setzen, die junge Generation zu verstehen. Einer der wichtigsten Punkte: Digital ist modern. Fast alles läuft heute digital ab und daher sollten die Prozesse und Möglichkeiten zur Bewerbung dementsprechend perfektioniert werden. Stellenanzeigen und Karriereseiten sollten beispielsweise für Smartphones optimiert sein. Mobile Personalgewinnung nimmt einen immer größeren Stellenwert ein.

Tipp #5: Stellenanzeigen

Ein Mittel, das ein wenig veraltet klingt, aber immer noch sehr effektiv ist. Stellenanzeigen sind für Schulabgänger interessant. Wichtig ist das „Wie“ und das „Wo“ dabei. Die Stellenanzeigen sollten clever positioniert sein, wie beispielsweise in den sozialen Medien. Außerdem müssen diese schnell auf den Punkt bringen, was die Azubis in eurem  Unternehmen erwarten würde und warum sie sich für dieses entscheiden sollten. Die Aufmerksamkeitsspanne im Internet wird immer geringer. Es ist daher wichtig, dass die Informationen sofort ersichtlich und attraktiv aufbereitet sind.

Fazit

Die genannten Tipps sind nur einige von vielen weiteren. Es wird allerdings deutlich, dass sich die junge Generation vor allem über die sozialen Medien ansprechen und rekrutieren lassen. Somit ist es für euer Unternehmen wichtig auf Kanälen wie Instagram, Facebook oder Twitter vertreten zu sein, um eure Arbeitgebermarke zu stärken. Somit wäre ein Videoportal wie TikTok eine gute Möglichkeit, um kurze Einblicke in euer Unternehmen zu geben oder auch Azubis vorzustellen. 

Schreibe einen Kommentar