Personalgewinnung mit LinkedIn Jobs

Gerade in den Zeiten des Fachkräftemangels wird es immer schwieriger, geeignete Kandidaten zu finden. Personaler müssen daher aktiv auf die Suche nach neuen Bewerbern gehen. Eine Möglichkeit, passendes Personal zu gewinnen, ist es, Stellenanzeigen dort zu schalten, wo sich die potenziellen Kandidaten aufhalten.

Mit über 750 Millionen Nutzern in mehr als 200 Ländern ist LinkedIn das größte Business-Netzwerk in den sozialen Medien. Mit einer Stellenanzeige auf LinkedIn lassen sich zielgenau Bewerber suchen und finden. Das Netzwerk besitzt zur Personalgewinnung einen eigenen Bereich: LinkedIn Jobs. Die Plattform verspricht den Unternehmen Talente zu finden, die entsprechende Erfahrungen und Fähigkeiten für ihre offenen Stellen mitbringen.

Stellenanzeigen über LinkedIn Jobs veröffentlichen

Veröffentlicht man eine Stelle über LinkedIn Jobs, so werden die zuvor festgelegten Kriterien mit den Fähigkeiten, Erfahrungen und Zielen in den Profilen der Mitglieder abgeglichen. LinkedIn bietet zur Stellenausschreibung eine Vielzahl an Vorlagen an, anhand dessen die Plattform erkennen kann, auf welche Kriterien es dem Unternehmen bei den Kandidaten ankommt und kann darauf basierend, durch einen sogenannten Targeting Algorithmus, geeignete Personen empfehlen.

Durch die bereitgestellten Vorlagen für die Stellenausschreibungen lässt sich ein vorformulierter Text einfach einkopieren. Besonders wichtig ist es, im Folgenden Kenntnisse zu definieren, die ein zukünftiger Mitarbeiter mitbringen sollte. Anhand dessen stellt LinkedIn sicher, dass die Anzeigen auch nur den Nutzern vorgeschlagen werden, die über diese Kenntnisse verfügen. Damit aus den potenziellen Kandidaten noch besser gefiltert werden kann, wird empfohlen, mindestens drei Eignungsfragen der Stellenausschreibung hinzuzufügen. Die veröffentlichte Stellenanzeige wird in der Regel für 30 Tage über LinkedIn Jobs veröffentlicht.

Die Stellenausschreibung wird nicht nur im Bereich Jobs angezeigt, sondern direkt an passende Kandidaten ausgespielt. Sie wird in E-Mails, an verschiedenen Stellen auf LinkedIn und über mobile Push-Benachrichtigungen beworben. So ist es für die Nutzer einfacher, die Jobanzeige zu finden und sich zu bewerben. Insbesondere Nutzern, die schon mal nach einer bestimmten Stelle gesucht haben, werden durch den Algorithmus weiterhin ähnliche Stellen angezeigt.

Was ist zu beachten?

Zielgruppendefinition

LinkedIn Jobs bietet über 200 Parameter, um eine Stellenanzeige zu verfeinern und die richtigen Personen zu erreichen. Wichtig ist es, sich in die Lage der Kandidaten und ihre Interessen zu versetzen, um eine möglichst genaue Zielgruppendefinition zu erhalten und daraus die richtigen Parameter zu wählen und zu kombinieren. Einige Beispiele für Parameter sind Ortsmerkmale oder bestimmte Kenntnisse. Es ist möglich, eine bestimmte Position mit einem Alter zu verbinden, um erfahrenere Bewerber zu erhalten oder zu schauen, in welchen Gruppen sich die Nutzer aufhalten.

Das Bewerben einer Stellenanzeige mit Hilfe von Ads bietet die Option, aktiv festzulegen, wo genau nach den potenziellen Kandidaten gesucht werden soll, um auch hier die richtige Zielgruppe anzusprechen.

Mitarbeiterempfehlungen

Eine geschaltete Stelle über LinkedIn Jobs kann von Mitarbeitern im Unternehmen geteilt werden. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Personen aus dem gleichen beruflichen Umfeld auf die Stellenanzeige aufmerksam werden. Des Weiteren schafft das Teilen, in Form einer Mitarbeiterempfehlung, vertrauen, was wiederum bedeutet, dass die Anzeige eher Anklang findet.

Transparenz

Das Netzwerk möchte immer einen Ausgleich zwischen den Interessen der Nutzer und denen der Unternehmen schaffen. Transparenz ist in dem Fall ein großes Stichwort – Die Zahl der Nutzer, die eine Stelle angeschaut haben, wird angezeigt. Außerdem ist einzusehen, wie lange eine Stelle bereits ausgeschrieben ist und welche Verbindungen ein Nutzer zu einem Unternehmen oder einem Personaler hat.

Analysieren und Optimieren

Über LinkedIn Jobs lassen sich ebenfalls die Bewerbungen auf eine Stelle einsehen. Ein wichtiger Faktor, um zu erkennen, wie interessant eine Stelle ist. Kommt eine Stelle nicht so gut an, so besteht die Möglichkeit, sie im Nachhinein anzupassen und zu optimieren, um künftig mehr Bewerbungen zu erhalten.

LinkedIn Jobs – Diese Jobs sind besonders gefragt

Gerade wegen der internationalen Ausrichtung von LinkedIn lassen sich vor allem Bewerber aus dem IT-Bereich finden. Darauf folgen andere Berufsgruppen wie Marketing, Kommunikation und Unternehmensberatung.

Über LinkedIn lassen sich höher qualifizierte Mitarbeiter finden als auf vergleichbaren Plattformen. Fast die Hälfte aller Nutzer besitzt einen Hochschulabschluss und knapp ein Drittel der Stellenausschreibungen richten sich gezielt an Führungskräfte.

Die Kandidatenauswahl

Bewerbungen, die über LinkedIn Jobs erhalten wurden, lassen sich zentral an einem Ort einsehen und von dort aus verwalten. Hier bietet sich die Möglichkeit, Bewerber zu filtern, bewerten und kategorisieren, um sich auf die Kandidaten zu konzentrieren, die am besten für die ausgeschriebene Position geeignet sind. Wird jemand als „Geeignet“ eingestuft, lernt die Plattform nach wem gesucht wird und schlägt die Stelle automatisch ähnlichen Nutzern vor.

Fazit

LinkedIn Jobs ist ein effektiver Weg, um passende Kandidaten zu finden. Durch die verschiedenen Parameter lassen sich Stellenanzeigen verfeinern und die richtigen Personen erreichen. Hierbei ist es vor allem wichtig, seine Zielgruppe möglichst genau zu definieren, so werden die Stellenanzeigen an die Kandidaten ausgespielt, die am besten zur ausgeschriebenen Stelle passen.

Schreibe einen Kommentar