catch_logo_titled_blue_dark2

Catch Talents Recruiting-Blog abonnieren

 Virtuelle Weihnachtsfeier

Wieso man in Zeiten von  Covid-19 auf eine Weihnachtsfeier nicht verzichten sollte 
 
 Weihnachtsfeier, ja oder nein? Hier findest Du die Antwort: 

Dieses Jahr ist alles anders. Sowohl privat als auch geschäftlich. Das Jahr geht dem Ende entgegen und die alljährliche Weihnachtsfeier sollte eigentlich demnächst stattfinden. Doch wie ist es möglich, eine schöne Feier zu veranstalten, ohne gegen die aktuellen Corona Vorschriften zu verstoßen? Ganz einfach: virtuell! Alles was dafür benötigt wird, ist eine stabile Internetverbindung und einen PC oder Laptop. Ein Headset wäre optimal. Über welche Software die Feier stattfinden wird, sollte natürlich im Voraus geklärt werden. Für Unternehmen gibt es viele Möglichkeiten wie Zoom, Teams von Microsoft oder auch Discord.

 

Kommen wir also zu den zehn Gründen für eine Weihnachtsfeier:

 

  1. Das Jahr war für alle anstrengend, aber besonders für berufstätige Eltern, die sowohl Privat- als auch Berufsleben miteinander vereinbaren mussten. Aus diesem Grund ist die Weihnachtsfeier ein guter Anlass, um eine Pause von der Arbeit und dem Stress zu ermöglichen. 

  2. Den Mitarbeitern sollte für die Zusammenarbeit und ihre harte Arbeit gedankt werden. Dies kann natürlich noch durch Kleinigkeiten, die den Mitarbeitern vorab zugeschickt werden, verdeutlicht werden.

  3. Die Aussicht auf eine Unternehmensfeier erhöht die Motivation der Mitarbeiter.

  4. Auch die Leistungsbereitschaft kann durch eine interne Feier erhöht werden, weil Pausen vom stressigen Alltag ermöglicht werden.

  5. Mitarbeiter kommen und gehen. Eine Feier, egal zu welcher Jahreszeit, ist demnach eine gute Idee, um Kollegen zu verabschieden und um auch neue Mitarbeiter zu begrüßen.

  6. Dadurch können die Unternehmenswerte, die besonders wichtig sind, betont werden z.B. ein familiäres Umfeld, Zusammenhalt im Team usw.

  7. Unternehmensfeiern, jeglicher Art, sind wichtig für das Team. Dadurch wird ein Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt vermittelt. Vor allem in Unternehmen mit vielen Mitarbeitern und unterschiedlichen Teams können sich alle untereinander kennen lernen.

  8. Durch Teamevents wird den Mitarbeitern ein WIR-Gefühl vermittelt, sowohl intern als auch extern.

  9. Während der Feierlichkeiten können auch Ziele und Pläne für das kommende Jahr kommuniziert werden, um den Mitarbeitern zu zeigen, woran gearbeitet wird und was möglicherweise verbessert werden kann.

  10. Der Spaßfaktor darf bei Mitarbeiterfeiern natürlich auch nicht zu kurz kommen, denn darum geht es eigentlich am meisten. In einer lockeren Atmosphäre haben alle Mitarbeiter gemeinsam Spaß, ungeachtet der Unternehmenshierarchie.



Immer noch skeptisch oder keine Ideen für eine virtuelle Weihnachtsfeier? Kein Problem für uns.

Hier haben wir euch einige Ideen gesammelt, die sicher Spaß machen: 

Wer gerne Spaß haben und dabei auch noch etwas dazu lernen möchte, der sollte ein Quiz veranstalten. Das kann jegliche Art von Quiz sein, Weihnachtsquiz, Pub-Quiz. Es gibt sicher eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wichtig ist dabei, dass es einen Quizmaster gibt, der während der Spiele den Überblick behält und die Fragen vorbereitet.  

In Form von verschiedener Tastings ist für die Feinschmecker auch etwas dabei. Beliebt sind  Bier- oder Whiskey-Tastings oder verschiedene Verkostungen von Essen. Darüber sollte sich im Voraus informiert werden. Je nach Art des Tastings oder der Verkostung bekommt man ein Paket nach Hause und kann ganz entspannt mit den Kollegen auspacken und alles genießen. 

Escape Rooms sind neuerdings sehr beliebt. Das geht zur Zeit leider nicht, aber es gibt viele Veranstalter, die auch Online Escape Rooms für Teams anbieten. Darüber sollte sich vorab informiert werden, damit das zeitlich klappt.

Eine weitere bekannte Art ist das Wichteln, das geht auch online. Das ist auch gut, um neuen Mitarbeitern eine kleine Freude zu machen. 

Plätzchen backen online geht nicht, sagt ihr? Doch, das geht. Es gibt verschiedene Veranstalter, die für Unternehmen einen Backkurs online anbieten. Dafür muss sich natürlich im Voraus angemeldet und reserviert werden. Alles weitere wird euch der Veranstalter dann mitteilen, in Sachen Zutaten, Küchengeräte und weitere Utensilien, die benötigt werden.

Ein gemeinsames Abendessen vor dem Bildschirm ist möglicherweise nicht ganz das was man sich unter einer virtuellen Weihnachtsfeier vorstellt. Allerdings kann dann jeder das bestellen, was einem schmeckt. Und das Dinner kann auch mit dem vorher genannten Quiz verbunden werden. Außerdem können auch Krimi-Dinner spannend sein, damit der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Diese können auch online gebucht werden. 



Und falls es immer noch Zweifel geben sollte, haben wir euch hier die Vor- und Nachteile einer virtuellen Weihnachtsfeier aufgelistet: 

 

 

Vorteile Nachteile
Corona-konform, es müssen keine Abstandsregelungen eingehalten oder Masken getragen werden möglicherweise störende Hintergrundgeräusche
Alle Mitarbeiter können teilnehmen, egal wo sie sind (Länderübergreifend, auf andere Zeitzone achten) Technische Probleme
Teamförderung durch gemeinsames Miteinander, Kennenlernen anderer Abteilungen etc. Kulinarischer Hintergrund könnte fehlen und das Ambiente
Kein großer Kostenaufwand, besonders für Startups eventuell wichtig  
Niemand muss sich Gedanken machen, wie man später nach Hause kommt  

 

 

Unser Fazit:

Für uns ist eine virtuelle Weihnachtsfeier eine gelungene Alternative, um ein wenig vom stressigen Alltag zu entspannen und sich miteinander zu unterhalten und auszutauschen. Denn früh genug holt uns der Vorweihnachtsstress wieder ein. Deswegen haben wir uns für unsere Weihnachtsfeier etwas besonderes einfallen lassen. Darüber werden wir natürlich auch hier bei uns auf dem Blog berichten. Wir freuen uns vor allem auf einen entspannten und lustigen Abend, den wir gemeinsam genießen werden. Weiteres folgt dann nächste Woche. 

Wir hoffen, dass wir euch ein kleine Hilfestellung für eure virtuelle Weihnachtsfeier geben konnten. Vielleicht konntet ihr auch ein paar Ideen für nächstes Jahr sammeln.

 

Newsletter

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, könnt ihr hier unseren Newsletter abonnieren und den Blogbeitrag herunterladen.

Newsletter abonnieren

Blogbeitrag herunterladen

 

Anmeldung zum Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um bei neuen Blog-Beiträgen rund um das Thema Recruiting informiert zu werden.

suche_low (1)